Gambia aktuell – Februar 2017

Februar 21, 2017 solbadmin Alle BerichteBerichte aus Gambia

Nach aufregenden Wochen der Ungewissheit vor und nach den Wahlen in Gambia, in denen der bisherige Präsident Yahya Jammeh durch ein Oppositionsbündnis aus verschiedenen Parteien abgewählt wurde, überschlugen sich die Ereignisse.
Nach dem anfänglichen Eingeständnis seiner Niederlage folgten Erklärungen, doch im Amt bleiben zu wollen. Von Unregelmäßigkeiten bis hin zum Vorwurf des Wahlbetruges reichte die Palette seiner Anschuldigungen. Begleitet wurde alles von Drohungen und Einschüchterungsversuchen.
Das Volk aber demonstrierte und ging auf die Straße. Das Gespenst eines Bürgerkrieges erschreckte die Welt und Öffentlichkeit.
Dank der entschlossenen Reaktion der Ecowas-Staaten (Nigeria, Senegal, Mali und Guinea) bis hin zur Androhung einer Intervention zu Gunsten des gewählten Präsidenten Adama Barrow gab Jammeh auf und verließ das Land.

                

Inzwischen ist wieder eine weitgehende Normalisierung und Ruhe eingekehrt. Viele geflüchtete Gambier kehrten nach Gambia zurück.
Eine gewisse Aufbruchsstimmung macht sich allerorten bereit. Die Menschen hoffen nun auf eine bessere Zukunft. Rund 200 politische Gefangene wurden freigelassen, die Pressefreiheit wieder eingeführt und es gibt bereits erste Kontakte für eine Wiederannäherung an das Commonwealth. Schulen, Kindergärten, Banken und Behörden arbeiten wieder. Telefon und Internet sind online und die ersten Touristen kommen wieder, was für das Land lebenswichtig ist.
Der Zusatz „islamische Republik“ wurde vor dem Landesnamen wieder gestrichen.

Auch in unserem Kindergarten blieb die Zeit nicht stehen.
Das neue Ressource-Center wurde in Betrieb genommen. Es bietet zukünftig Gelegenheit mit einer z.Zt. noch ausbaufähigen Sammlung von Büchern und Spielen zur Nutzung.

                   
Noch im Bau befinden sich zwei weitere, separate Wohneinheiten zur Nutzung durch unsere Mitarbeiter gegen kleines Geld oder auch zur Vermietung. Somit kommen dann weitere Dalasi in die Kasse des Kindergartens.

Die Klassen trainieren zurzeit fleißig für das Sportfest der Schulen.

                  
Da unser Gelände durch seine Lage von den Unruhen weniger belastet war als andere Einrichtungen, konnten auch unsere zwei Praktikantinnen im Land  bleiben oder ihr Praktikum wie geplant beginnen. In diesen Tagen fliegt eine weiter Studentin nach Gambia, um dort Auslandserfahrungen und neue Eindrücke zu sammeln.

So haben die Vorkommnisse zu Beginn des Jahres wie es scheint noch ein glückliches Ende gefunden. 22 Jahre war Jammeh nach einem Putsch im Jahr 1994 mit seiner Schreckensherrschaft im Amt.
Zeit für bessere Zeiten!

Kommentare sind derzeit geschlossen.


Präsentiert von http://wordpress.org/ and http://www.hqpremiumthemes.com/