Neubau so gut wie abgeschlossen! Wohnungen vermutlich noch im April bezugsfertig

Es sind kaum mehr als sieben Monate vergangen, seit Hawa in ihr neues Heim umgezogen ist und das Gebäude auf dem Kindergartengelände, in dem sie bis dahin gewohnt hatte, abgerissen wurde. Der Neubau ist inzwischen weit fortgeschritten: Wände und Fußböden sind gefliest, die Stromversorgung ist geschaltet und Bäder und Toiletten bald fertig.

Zwei Wohnungen sind entstanden: Eine für einen Lehrer unseres Kindergartens mit seiner zukünftigen Familie, eine andere wird der Leiter unserer Dentalstation beziehen.

Schon bald werden die Räume mit Leben erfüllt sein. Dann ist auch das Kindergartengelände wieder rund um die Uhr bewohnt, was für zukünftige Praktikantinnen angenehm und für die Sicherheit wichtig ist. Miete werden die beiden Familien nicht zahlen müssen, wohl aber ihren Stromverbrauch. Für die Instandhaltung inklusive kleinerer Reparaturen müssen sie ebenfalls geradestehen.

Die letzten Fotos geben einen guten Einblick, was da in relativ kurzer Zeit entstanden ist.

Wenn dann zu dem Beginn der Regenzeit noch die Dentalstation ein neues Dach (termitensicher und vor allem dicht) bekommen hat, ist vorerst der letzte Abschnitt der Gebäudesanierungen getan. Bis auf die alljährlich nach der Regenzeit anstehenden Reparaturen und Malerarbeiten dürfte zunächst einmal Ruhe sein.

Arbeit gibt es jedoch immer mehr als genug, sei es im Schulgarten, bei den Reparaturen der Spielgeräte oder allgemein auf dem Gelände.

Es ist schön mit anzusehen, wie sich alles Schritt für Schritt entwickelt hat.
Jeder muss auf seine Weise etwas zum Erhalt des Ganzen im Interesse der Kinder beitragen.

Dank sagen wir erneut allen Paten und Sponsoren, ohne die das alles nicht möglich wäre.